Vereinsmeisterschaften am 24.09.2017

Nach reichlich Sonnenschein und einem guten Start schlug das Wetter bei den Vereinsmeisterschaften später noch um. Doch obwohl es böig und ungemütlich wurde, war unser Platz so gut besucht, wie schon lange nicht mehr. In der Luft war einiges los und immer was zu bestaunen, außer als die Meisterschaft selbst startete. Weniger zu sehen und vor allem zu lachen gab es dennoch nicht. 😉

14 Teilnehmer waren insgesamt dabei. Jeder im Verein sollte nach Möglichkeit seinen UHU mitbringen. Wer kennt ihn nicht, den kleinen Holzflieger ohne Motor. Aufgabe war es diesen mit Handseilzug in die Luft zu bringen. Der Flieger mit der längsten Flugzeit sollte den Gewinner ausmachen. Ursprünglich waren jeweils zwei Durchgänge geplant, doch leider hat der Verschleiß an UHUs nur einen Durchgang erlaubt. Wir wollen an dieser Stelle auch der UHUs gedenken, die es leider nicht geschafft haben. Sechs waren es, davon endeten 2 im Crash und 2 im Baum.

Bemerkenswerterweise schlug sich der eine Crash-UHU wacker, denn erst nach mehreren Crashs ergab er sich der Künste seiner Piloten und verweigerte den weiteren Dienst.

Der Sieger UHU ist bis dato eigentlich immer noch nicht am Boden. Wir warten gespannt, ob er es aus den Fängen der Pappel schaffen wird.

Immerhin kam jeder mal dran. Es war schön zu sehen, wie Vereinsmitglieder ihren UHU auch anderen zur Verfügung stellten, falls diese keinen eigenen hatten. „VIELEN DANK!“

Wünschen wir uns, dass die nächste Vereinsmeisterschaft vielleicht nicht so verlustreich, aber mindestens genauso lustig wird. 🙂

Hier die ersten 3 Plätze

1. Patricia Huckert
2. Felix Weinhard
3. Mika Möller

Glückwunsch nochmal!

Hier geht es zu den Bildern 🙂

 

Veröffentlich in